ConceptPeople IT-Talk

Akka - verteilte, skalierbare Applikationen einfacher entwickeln

22.02.2016

Wir möchten, dass unsere Applikationen ausfallsicher sind, die vorhandene Hardware effizient nutzen, und beliebig skalieren. Leider klappt das in der Praxis nicht immer auf Anhieb. Muss das so sein, oder machen wir uns das Leben vielleicht schwerer, als es sein müsste? Vielleicht nutzen wir nicht die richtigen Modelle und Werkzeuge?

Akka - von Java-Entwicklern 2015 zur "Most Innovative Java Technology" gewählt - stellt gewohnte Ansätze in Frage und bringt eine neue Abstraktion ins Spiel: Aktoren. Damit kann es einige Erfolgsgeschichten vorweisen, führt aber bei Neulingen in der Regel zunächst zu Stirnrunzeln.

In diesem Vortrag werden wir die Grundlagen von Akka erklären und zeigen, wie der konsequente Einsatz von asynchronem Messaging hilft, nebenläufige, fehlertolerante, skalierbare Systeme einfacher zu entwickeln.

Lutz Hühnken - Solutions Architect bei Typesafe

Profilbild Lutz HühnkenLutz Hühnken ist Solutions Architect bei Typesafe. Er arbeitet seit 1997 in der Softwareentwicklung und war in verschiedenen Rollen an der Realisierung von Web-Projekten in unterschiedlichen Branchen beteiligt. Aktuell beschäftigt er sich vorrangig mit Reactive Programming - der Entwicklung von fehlertoleranten, skalierbaren, verteilten Systemen - mit Scala, Akka und Play. Gelegentlich spricht er darüber auf Konferenzen.